Musiktherapie auf der Kinderkrebsstation des Universitätskrankenhaus Ljubljana, Slowenien

Zu Beginn des Jahres 2014 haben die beiden Musiktherapeutinnen Claudia und Špela Loti Knoll mit Unterstützung der Andreas Tobias Kind Stiftung ein erstes Institut für Musiktherapie in Kranj, Slowenien, gegründet. Die Profession ist hier noch jung und es gibt nur eine Handvoll ausgebildeter Musiktherapeuten im gesamten Land. Jedoch steigt der Bedarf an psychosozialer Begleitung für hilfebedürftige Kinder und Erwachsene zunehmend.

Um die Entwicklung von Musiktherapie in der Heimat von Špela Loti Knoll nachhaltig voranzutreiben, setzen die Musiktherapeutinnen auf die Ausbildungsförderung: „Wie in jedem Land, in dem Musiktherapie gut in das Sozial- und Gesundheitssystem integriert ist, benötigen wir auch in Slowenien zunächst ein Ausbildungsprogramm. So schaffen wir eine Gruppe qualifizierter Musiktherapeuten, die dann gemeinsam an der Entwicklung und Anerkennung der Profession in Slowenien arbeiten kann.“

Da die politische und wirtschaftliche Situation im Land derzeit sehr instabil ist, ist das Institut bei seiner Aufbauarbeit auf Spenden angewiesen.