Andreas Tobias Kind wurde 1962 im Birkenhof, Neu-Neetze geboren. Er ist ein Mensch mit Down- Syndrom und hat in unserer Familie viel in Bewegung gebracht.

1964 zogen wir nach Hamburg. Dort ist er 12 Jahre lang im Friedrich-Robbe-Institut zur Schule gegangen und wurde anschließend in einer beschützenden Werkstatt der Hansestadt in verschiedene Arbeitsgänge eingewiesen. 1985 kam er in die Lebensgemeinschaft Richthof bei Fulda und hat dort in der Töpferei und im Garten gearbeitet. Auf eigenen Wunsch ist er nach 23 Jahren in eine Wohngemeinschaft in unsere Nachbarschaft umgezogen.

Andreas ist sehr musikalisch, er spielt Blockflöte, Schlagzeug und Trompete, verfügt über einen großen Liederschatz und erkennt ziemlich sicher die Musik der wichtigsten klassischen Komponisten. Seine feine menschliche Einfühlungsgabe ist für uns alle ein großer Gewinn.

An den Tagungen seiner Stiftung nimmt er regelmäßig mit viel Interesse Anteil.