Anja Hauser verstarb am 29. Januar 2016 nach schwerer Krankheit. Von 2007 bis 2016 war sie als geschäftsführende Gesellschafterin der Andreas Tobias Kind Stiftung tätig. Besonders in den letzten vier Jahren prägte Frau Hauser die Entwicklung der Stiftung maßgeblich, indem sie zahlreiche Projekte beförderte, Kooperationen anregte und zentrale Anliegen der Musiktherapie und der Heilpädagogik im Sinne der Stifterfamilie wirksam unterstützte.

In ihrer Funktion als Geschäftsführung konnte sie vielfältig aus ihren bisherigen beruflichen Erfahrungen im Bereich des alternativen Bank- und Finanzwesens, der Eurythmie/Energiearbeit sowie der Persönlichkeitsentwicklung (Einzelcoaching/Seminare) schöpfen. Alle, die sich in der Andreas Tobias Kind Stiftung engagieren, sowie alle, die ihr im Rahmen verschiedener Projekte und Veranstaltungen begegnet sind, hat ihr unerwartet früher Tod zutiefst berührt.

Im Interview mit Volker Bernius (Hg. Musiktherapeutische Umschau), das im Herbst 2015 in der MU veröffentlicht wurde, spricht Anja Hauser über ein Vierteljahrhundert erfolgreiche Stiftungsarbeit.