Wir fördern Menschen, die in Aus- und Weiterbildung, Praxis oder Forschung in den Bereichen Musiktherapie bzw. Heilpädagogik tätig sind. Dabei sollen unterschiedliche methodische Ansätze und Schulrichtungen gefördert werden. Im Stiftungsbeirat sind daher Experten aus Musiktherapie, Heilpädagogik und Medizin vertreten.

Ein Interview mit unserer ehemaligen geschäftsführenden Gesellschafterin Anja Hauser († 29.01.2016) sowie Interviews mit unseren Beiräten und Gesellschaftern geben einen vertiefenden Einblick in die aktuellen Fragestellungen unserer Förderbereiche Heilpädagogik und Musiktherapie.

Wir geben finanzielle Unterstützung für

  • Aus- und Weiterbildung
  • Studium und Dissertation
  • Individuelle Reflexions- und Forschungsprozesse im beruflichen oder wissenschaftlichen Kontext
  • Einzelprojekte, z. B. eine Buchveröffentlichung oder ein Auslandssemester

Für die Beurteilung von Anträgen sind uns folgende Fragestellungen wichtig

  • Auf welche Weise wird die persönliche und berufliche (professionelle und/oder wissenschaftliche) Entwicklung des Antragstellenden gefördert?
  • Welche positive Wirkung, die über die Förderung der Einzelperson hinausgeht, ist von dem Projekt zu erwarten?
  • Wie ist die Güte der Vorarbeiten beschaffen (Recherchen, Eingrenzungen, Referenzrahmen) und ggf. in welcher Relation stehen Aufwand und zu erwartende Ergebnisse?
  • Welche völlig anderen Kriterien können bei einem aus dem Rahmen fallenden Antrag zur Geltung kommen bzw. überzeugen?

Antragstellung

Zur Zeit nehmen wir keine neuen Anträge an.

Wir freuen uns über Ihre Anträge für das Förderjahr 2020 ab Januar 2020. Die Bewerbungsfrist in 2020 endet am 30. April 2020. Bei Fragen rund um die Antragstellung sowie für die Zusendung von Antragsunterlagen nehmen Sie bitte Kontakt mit Britta Johannesson auf. 

britta.johannesson@andreas-tobias-kind-stiftung.de
F +49 (0)40 32 59 87 80 (telefonisch erreichbar immer freitags)